Angebote im Bereich „Wahlpflicht“ an der Holderbergschule

Der Bereich „Wahlpflicht“ umfasst ein breit gefächertes Angebot, das den Schülerinnen und Schüler des Realschul- und Hauptschulbereichs ab der 7. Klasse die Möglichkeit gibt, Kurse zu belegen, die ihren Interessen entsprechen. Ab der 9. Klasse können die Gymnasiasten auch einen WP-Kurs belegen. In der 7. Klasse steht bei ihnen die Wahl der zweiten Fremdsprache (Latein oder Französisch) an. Die Notengebung erfolgt in der Regel aufgrund eines schriftlichen Leistungsnachweises pro Halbjahr sowie der mündlichen Mitarbeit. Der WP-Kurs wird als „Nebenfach“ gewertet.

Im Schuljahr 2018 / 2019 reicht das Angebot für die 7. Klassen von der 2. Fremdsprache (Französisch) für die Realschüler, über Kurse im Bereich Arbeitslehre (Holzwerkstatt, Fit for Fun), in den MINT Fächern (Chemie und Physik für Einsteiger, Lego Mindstorm) und Kunst.

In den 8. Klassen können die Schüler neben MINT-Kursen sich im Schulgarten engagieren, erste Computer-Schritte in „Office“ wagen, in die japanische Kunst und Kultur eintauchen sowie sich sportlich fit halten im Kurs „Outdoor“, u.a. als Vorbereitung auf eine Skifreizeit.

Die Neuntklässler können eine weitere Fremdsprache – Spanisch – lernen, sich mit ihrem Fahrrad technisch auseinandersetzen, im Bereich Informatik der Bildbearbeitung widmen, das schuleigene Vivarium betreuen, sich mit dem Bereich Astronomie vertraut machen, Badminton spielen lernen und im Bereich Kunst kreativ tätig sein. Der Kurs „Outdoor“ ist auch für Neuntklässler geöffnet.

Für die Abschlussklassen gibt es den Kurs „Big Band“, die Möglichkeit „Lego Roboter“ zu programmieren, chemische Experimente durchzuführen, mit Lackdosen Kunstwerke zu schaffen und den DLRG Schein machen. Die Big Band ist auch für die 10. Klassen geöffnet.

 

Einzelberichte über die aktuell angebotenen Kurse finden sie hier:

Kunst: Kreativ und Dekorativ

Kunst: Mit Stift und Papier

Chemie für Fortgeschrittene

Astronomie

Kosmetik

Lego-Mindstorms

Office und neue Medien