Holderbergschule ist auch digital „Spitze“ Verleihung des Zertifikats: „Digitale Schule“

Über die Auszeichnung als „Digitale Schule“ freuen sich (von links): der Stufenleiter 8-10 der Haupt- und Realschule Robert Kroha, die Schulleiterin Andrea Rink und der Leiter des Fachbereichs Informatik Stefan Wagner.

"Wir sind jetzt nicht nur ‚MINT-freundliche Schule‘, sondern auch eine der 19 hessenweit ausgelobten ‚Digitalen Schulen‘“, freuten sich Andrea Rink und Stefan Wagner. Am 21. Oktober erfolgte die virtuelle Preisverleihung, im Rahmen einer Online-Veranstaltung, durch Herrn Staatssekretär Dr. Manuel Lösel. Die Re-Zertifizierung als „MINT-freundliche Schule“ war bereits letztes Jahr erfolgt. Mit dieser Auszeichnung wird die kontinuierliche Entwicklung des Fachbereichs Informatik gewürdigt. „Die Holderbergschule erfüllt nicht nur die technischen Voraussetzungen für digitales Lernen, sondern hat sich im Bereich des Lernens mit Computer, Tablet oder Smartphone besonders engagiert.“, erklärt der Leiter des Fachbereichs Informatik. „In den letzten zehn Jahren wurde ein leistungsfähiges Computernetzwerk mit WLAN sukzessive aufgebaut und erweitert. Seit Jahren bietet der Schulserver „Iserv“ Lehrern und Schülern individuellen Zugang zu ihren Daten und Aufgaben, ihrem Kalender, zum E-Mail-Dienst der Schule, oder zum Messenger und– neuerdings - zu Videokonferenzen der Schule.“ 
Schüler der Unterstufe, des 5. und 6. Schuljahres, werden durch eine informationstechnische Grundbildung in die Lage versetzt, den Computer und andere Endgeräte als Werkzeuge zu nutzen und an den Online-Angeboten teilzuhaben. Schüler der Mittelstufe können im Wahl- bzw. Wahlpflichtunterricht unter anderem Informatikkurse wählen, beispielsweise den faszinierenden Kurs „Lego-Roboter“, den WP-Kurs „Bildbearbeitung“ oder „Office und neue Medien“. „Der sichere Umgang mit den digitalen Medien ist ein Baustein der Berufsvorbereitung, ein Schwerpunkt an der Holderbergschule.“, erläutert die Schulleiterin. 
Die sehr gute digitale Ausstattung sowie die digitale Grundbildung der Schülerinnen und Schüler sorgten während der Wochen des häuslichen Unterrichts für einen reibungslosen Ablauf, mit positivem Feedback seitens der Schülerschaft und der Eltern.  
Stefan Wagner betont, dass dieser Erfolg im besonderen Maße der technischen Unterstützung des Medienzentrums des Lahn-Dill-Kreises sowie die langjährigen finanziellen Unterstützung der zahlreichen Sponsoren aus der Region und des Fördervereins der Holderbergschule zu verdanken sei. „Die Auszeichnung spornt uns an, unseren Informatikbereich weiter auszubauen.“, so Andrea Rink und Stefan Wagner abschließend.