Waldgang mit Forstwirt Markus Berns für die Sechstklässler der Holderbergschule

Als Naturparkschule des Lahn-Dill-Berglandes hatten alle sechsten Klassen der Holderbergschule Ende Oktober nacheinander die Möglichkeit, mit dem Forstwirt Markus Berns den Wald im Eibelshäuser „Dombach“ zu erkunden. Dabei ging es vor allem um das Miteinander in der Natur. Neben Quizfragen, Aufgaben und Spielen wurden wichtige fachliche Fragen rund um das aktuelle Biologiethema „Wald“ geklärt.

 

Die Klasse 6R1 auf Erkundungsgang im Eibelshäuser Dombach.

Einen Vormittag lang stand der Experte den Sechstklässlern zur Verfügung. Jessica Tirjan, Klassenlehrerin der 6R1, war genauso begeistert wie ihre Klasse: „Ein Vormittag, an dem mit Spiel und Spaß der Wald erkundet wurde. Einfach toll! Herr Berns konnte meine Schüler richtig für den Wald begeistern. Außerdem taten uns Bewegung und frische Luft gut. Besonders gefreut haben sich die Kinder, als sie eine Wette gegen mich gewonnen haben. Herr Berns hat den Schülern geholfen, einen Mitschüler so gut zu verstecken, dass ich ihn nicht finden konnte!“
Initiiert wurde dieses Projekt durch die Schulkoordinatorin Janine Strycker. Die Waldbegehung  ist einer der zahlreichen Programmpunkte, die eine zertifizierte Naturparkschule in Kooperation mit dem Verein Lahn-Dill-Bergland in Anspruch nehmen kann.