Big Band und Schulband luden Eltern und Freunde in ihr „Wohnzimmer“ ein.

Am Samstag, 25. Mai 2019 luden die Jugendlichen der Schulband und des Wahlpflicht-Kurses „Big Band“ Freunde, Eltern und bekannte zum Wohnzimmerkonzert in den Mehrzweckraum der Holderbergschule ein.

Dabei boten die jungen Musikerinnen und Musiker ein vielfältiges Programm aus bekannten Pop- und Rockstücken. „Es ist immer spannend, wie sich eine solche Band in einem Jahr weiterentwickelt!“, da sind sich Dennis Amend und Patrick Zapf (die jeweiligen Kursleiter) einig.
Am Schuljahresende ist man stets traurig, Musikerinnen und Musiker, die so hervorragend miteinander agieren weiterziehen zu lassen. Einige der Akteure sind bereits jetzt in einer Abschlussklasse und werden sicher ihren weiteren Lebensweg hervorragend bestreiten.

„Wir hoffen darauf, dass die Musik ihnen ein treuer und helfender Begleiter auch in Zukunft sein wird!“
Das Wohnzimmerkonzert am Samstagnachmittag war das erste seiner Art an der Holderbergschule und wird mit Sicherheit nicht das letzte gewesen sein. Die positive Resonanz der Gäste zeigt, dass die Reihe auch im kommenden Schuljahr weitergeführt werden muss.