Präsenz- und Distanzunterricht ab 2.11.2020

Sehr geehrte Eltern- und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit Stand vom 28. Oktober 2020 wurde im Lahn-Dill-Kreis eine Inzidenz von 143,6 festgestellt.

Damit ist für den Betrieb der Schulen die Stufe 3 des Eskalationsmodelles des Hessischen Kultusministeriums umzusetzen. Dies bedeutet, dass die Schulen in das Planungsszenario „Wechselmodell“ (Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht) eintreten.

Für die Holderbergschule gelten deshalb ab 02.11.2020 folgende Regeln:

1. In den Jahrgängen  5 und 6 sowie der  9H PuSch und der Intensivklasse findet der Unterricht     an allen Unterrichtstagen in den festen Klassengruppen gemäß Stundenplan statt: Also kein Wechselwochen-Unterricht.

2. In den Jahrgangsstufen 7 bis 10 wird der Unterricht, nach Rücksprache mit dem Elternbeiratsvorsitzenden Herrn Köhler, in A/B Gruppen im wöchentlichen Wechsel erteilt. Die Einteilung der Klassengruppen übernimmt die Klassenlehrkraft.

3. Um eine Durchmischung in allen Lerngruppen zu vermeiden, entfällt der Unterricht am Nachmittag (Arbeitsgemeinschaften, Türkischunterricht etc.). Klassenübergreifende Lerngruppen am Vormittag werden aufgelöst, dafür findet der Unterricht im festen Klassenverband statt.

4. Schulsportunterricht darf nur kontaktlos und bei Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern im Freien stattfinden.

5. Sämtliche Schulveranstaltungen außerhalb des Präsenzunterrichtes  sind untersagt.

Wichtig: Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Eltern und Erziehungsberechtigte regelmäßig die Homepage der Holderbergschule einzusehen. Hier sind auch die Kommunikationswege im Distanzunterricht ( Schnellzugriff / Corona-Aktuelles) als PDF hinterlegt.

Insbesondere bitten wir alle Schülerinnen und Schüler täglich ihr IServ-Postfach und das IServ-Aufgabenmodul einzusehen.

Andrea Rink, Schulleiterin