Vorlesewettbewerb an der Holderbergschule

Sechstklässler zeigten sehr gute Leistungen

Die Jury: Hinten (von links): Jaden Klingelhöfer (Schulsprecher), Jürgen Schalwat (Gymnasialzweigleiter), Marc Schuh (Fachleiter Deutsch) und Andrea Reetz (Bibliotheksleiterin) . Die Klassenbesten: Vorne (von links): Connor Schäfer, Saliha Yüksel, Schulsieger Nicklas Reuter, Lucia Martos-Ramos und Fabienne Montalto.

Am Freitag, den 7.12.2018, fand in der Bibliothek der Holderbergschule das Schulfinale des Vorlesewettbewerbs 2018/2019 statt, bei dem die Klasssensiegerinnen und -sieger aller sechsten Klassen gut vorbereitet gegeneinander antraten.

 

Lucia Martos-Ramos, Fabienne Montalto, Saliha Yüksel, Nicklas Reuter und Connor Schäfer lasen stimmungsvoll und gekonnt zunächst Passagen aus selbstgewählten Büchern vor. Die Jury - bestehend aus Andrea Reetz (Bibliotheksleiterin), Jürgen Schalwat (Gymnasialzweigleiter), Marc Schuh (Fachleiter Deutsch) und Jaden Klingelhöfer (Schulsprecher) - hatten keine leichte, aber eine umso unterhaltsamere Aufgabe, denn das Spektrum der Texte war breit gefächert. Die Jury hörte von magischen Freunden, dem schwarzen Mond und einer unfreiwilligen Reise nach Irland, bis schließlich Rede von einem diebischen Schulleiter war und sogar von einem Tornado, der sein Unwesen trieb.

Nach der ersten Runde lagen fast alle Teilnehmer gleichauf, aber in der zweiten Runde konnte sich Nicklas Reuter beim Vorlesen eines unbekannten Textes überzeugend an die Spitze der Vorlesenden setzen. Er wird deshalb als Schulsieger die Holderbergschule auf Kreisebene vertreten. Die Schulgemeinde drückt Nicklas die Daumen!

Am Ende durften alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Finalrunde ein Buchgeschenk auswählen.