Ihr Kontakt zu uns

Holderbergschule Eibelshausen
Am Holderberg 2
35713 Eschenburg-Eibelshausen

Telefon:
+49 (0)2774-6031

Telefax:
+49 (0)2774-71752

Email:
verwaltung@holderbergschule.de

Berufsinformationstag der Holderbergschule

Praktische Berufsberatung für Holderbergschüler in heimischen Betrieben

Berufsinformationstag an der Holderbergschule unterstützt bei der Berufswahl

Holderbergschüler schauen einem Azubi der Firma Wendel interessiert zu

Schülergruppe erkundet die Firma Wendel

Tiefe Einblicke in das Berufsleben erhalten die Holderbergschüler im Rahmen von Schulpraktika. Anlässlich des Berufsinformationstages besteht zusätzlich die Gelegenheit sich bei heimischen Unternehmen und Betrieben über zahlreiche Berufsbilder zu informieren und Kontakte zu knüpfen, die sich bei einer späteren Bewerbung positiv auswirken können.
Auf welche Noten achten Personalchefs besonders? Wann und wie muss ich mich bewerben? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich in dem Beruf? Wie stehen die Chancen, nach der Ausbildung vom Betrieb übernommen zu werden?
Mit diesen Fragen im Gepäck machten sich 132 Schülerinnen und Schüler der Holderbergschule auf den Weg zu 23 teilnehmenden Betrieben, um die Antworten aus erster Hand zu erfahren. Der jährliche Berufsinformationstag ist für alle Absolventen des Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialzweigs, die im Sommer 2019 die Holderbergschule verlassen, eine besonders wertvolle Möglichkeit der beruflichen Orientierung.
An einem Schultag konnten ein bis zwei Berufsfelder in Betrieben mit Sitz in Eschenburg, Dietzhölztal, Dillenburg und Haiger vor Ort erkundet werden. Die Schulleitung der Holderbergeschule und die Organisatorin dieses nützlichen Kooperationsprojekts zwischen Schule und Betrieb – Annelie Marten-Tirjan – wissen das Engagement der teilnehmenden Betriebe und Einrichtungen sehr zu schätzen. Durch ihre Bereitschaft, den Holderbergschülern Einblicke in ihr Unternehmen zu geben, Fragen zu Bewerbungskriterien sowie Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten geduldig und schülergerecht zu beantworten, leisten die Betriebe jedes Jahr einen bedeutenden Beitrag zur passenden Berufswahl der Schulabsolventen.
Im Angebot waren Metall- und Kunststoffverarbeitung, KFZ-Mechaniker, handwerkliche Berufe, die Verwaltungsbranche sowie kaufmännische und pflegerische Berufe.
Die Jugendlichen wurden von Ausbildungsleitern und Auszubildenden informiert und konnten teilweise selbst praktische Erfahrungen sammeln, zum Beispiel beim Reifenwechseln.
Positiv zurückgemeldet wurde seitens der Betriebe, dass die Holderbergschüler ein vorbildliches Verhalten und ein ausgeprägtes Interesse gezeigt hätten. Die Schüler wiederum waren beeindruckt vom freundlichen Empfang sowie der kompetenten und verständlichen Information über die Ausbildungsberufe durch die Unternehmen. Besonders hilfreich waren Hinweise zum Bewerbungsverfahren. Zwei Schüler reichten nach dem diesjährigen Berufsinformationstag bereits eine Bewerbung in einem der besuchten Betriebe ein.
Die Schulleiterin, Andrea Rink sowie Annelie Marten-Tirjan bedanken sich ganz herzlich bei allen heimischen Betrieben und Einrichtungen, die weder Zeit noch Mühe gescheut haben, den Holderbergschülern den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern.